Ausflug nach Gasselsdorf am 8. JUni 20

Endlich gab es Schönwetter und wir konnten wieder einmal
gemeinsam mit der zweiten Klasse auf Wanderschaft gehen.
Geplant war eigentlich ein Marsch nach Wies mit Eisessen
beim Köppl. Leider hat dieser am Dienstag Ruhetag und so
kam unseren Lehrern die Idee, in die andere Richtung zu
marschieren, nämlich nach Gasselsdorf und dann den Mr.
Eiswagen dorthin zu bestellen. Wir spazierten am Sportplatz
vorbei Richtung Pölfing Dorf. Als wir darüber sprachen, wer
von uns in Pölfing wohnt, hatten die Lehrer wieder eine
ziemlich gute Idee. Man könnte doch einen Spontanbesuch
am Biobauernhof Michelitsch machen! Vielleicht hatte Leos
Mama ja ein wenig Zeit, uns die Schweine und Ferkel zu zeigen.
Und das hatte sie!!! Wir durften zu den Ställen und konnten die
Tiere in ihrem ,,Vorgarten“ beobachten. War das toll! Nur
schwer konnten wir uns wieder losreißen, aber wir mussten weiter!
Es wartete ja noch Eis auf uns! Über einen
Feldweg wanderten wir Richtung Gasselsdorf.
Als wir einen wunderschönen Jausenplatz auf
einer Wiese neben einem Bach gefunden
hatten, mussten die Lehrer feststellen, dass
Leonie ihren Rucksack unterwegs verloren hatte.
So marschierte Frau Stahl zurück und wirklich,
am Wegesrand fand sie das gute Stück. Leonie
war natürlich sehr froh, dass sie endlich ihre Jause
essen konnte. Dann wurde noch ein wenig im Bach
gespielt, aber bald ging es weiter zum Steakhaus,
wo Mr Eiswagen schon auf uns wartete.
Mmmmmmmh!!! Hier mussten Frau Lais und
Frau Stahl jedoch feststellen, dass es Marco K.
gar nicht gut ging.
Schon den ganzen Weg über hatte ihn,
genauso wie Leon St., die Allergie geplagt.
Aber mittlerweile waren Marcos Augen total
zugeschwollen und er war völlig weiß im Gesicht.
Da rief Frau Stahl seine Mama an, die gleich
angerast kam und mit ihm zur Ärztin fuhr. Die
meinte, dass er sicher nicht mehr zur Schule
gekommen wäre!!! War das eine Aufregung,
aber Gott sei Dank ist alles gut ausgegangen.
Pünktlich um 11:40 kamen wir müde und
erschöpft bei der Schule an.